A-Junioren vom JFV nur Unentschieden beim Schlusslicht

 

A-Junioren vom JFV nur Unentschieden beim Schlusslicht

Trotz aller Warnungen ihres Cheftrainers Lasse Otremba sind die A-Jugend-Fußballer des JFV Nordwest nicht über ein mageres 1:1 bei Regionalliga-Schlusslicht Arsten hinausgekommen. „Für uns zwei verlorene Punkte“, sagte Otremba nach dem Spiel, bescheinigte den sieglosen Arstern, für die es das zweite Remis in dieser Saison war, allerdings eine gute Leistung: „Der Punkt ist für sie absolut verdient.“ Noch mehr als das Ergebnis ärgerte den Trainer die mangelnde Einstellung seiner Schützlinge: „Wir waren uns anfangs viel zu sicher und haben keinen Siegeswillen gezeigt. Wenn ich aufsteigen will, muss ich konstant sein.“

Wie gegen Eichede (2:2) geriet der JFV beim Außenseiter sogar in Rückstand. In der 83. Minute haute Unglücksrabe Tassilo Thiele den Ball unhaltbar ins eigene Tor. In der Nachspielzeit gelang Keno Buß zumindest noch per Kopf der Ausgleich (90.+5). „Wir wollten mit 30 Punkten in die Winterpause gehen, das ist nun nicht mehr möglich“, war Otremba bedient.

(Text: FUPA  Niklas Grönitz)

Aufstellung:
1 Thilo Pöpken (TW)
3 Ebrima-Dominique Ndure
4 Mario Vukoja
5 Bernhard Suffner
11 Bourdanne Ngongfor
14 Marius Preisinger
17 Faruk Celik
20 Tassilo Thiele
21 Finn Zeugner
23 Julius Constantin Rahmig
26 Daniel Kunkel

Ersatzbank:
7 Salwan Marwan Bees
9 Keno Buß
12 Jannick Schoon
18 Jendrik Dallmann
25 Noah Maletzko

Tore:
1:0 (83.) Tassilo Thiele (ET)
1:1 (90. +5) Keno Buß