JFV Nordwest U17 kehrt mit drei Punkten aus Garbsen zurück

 

JFV Nordwest  U17 kehrt mit drei Punkten aus Garbsen zurück

Maximale Punktausbeute und weiterhin ohne Gegentor: Auch am 2. Spieltag der Regionalliga Nord der B-Junioren behielt die U17 des JFV Nordwest ihre weiße Weste. Dem 4:0-Auftakterfolg über den Niendorfer TSV ließ die Mannschaft der Trainer Wolfgang Horn und Andrew Uwe einen 1:0-Auswärtssieg beim kampfstarken TSV Havelse folgen. Das Tor des Tages erzielte Jan Loschen in der 28. Minute.

Die Gastgeber aus Garbsen zeigten sich von Beginn an als der erwartet aggressiv auftretende Gegner, der seine am 1. Spieltag in Borgfeld erlittene 0:2-Niederlage unbedingt wettmachen wollte. Doch die von ihrem Trainerteam gut eingestellten Oldenburger behielten kühlen Kopf und bekamen ab Mitte der ersten Hälfte die bis dahin mit mehr Spielanteilen ausgestatteten Havelser immer besser in den Griff. Die schön herausgespielte Führung war die Folge: Jan Loschen konnte ein gut getimtes Zuspiel im Strafraum erlaufen und schloss im Duell mit Havelses Torwart überlegt ab. In den letzten fünf Minuten vor der Pause verpassten die Gäste aus Oldenburg eine Vorentscheidung, als sie zwei weitere gute Tormöglichkeiten ungenutzt ließen.

So blieb es beim knappen Vorsprung, der in zweiten Hälfte einige Male in Gefahr geriet. Doch mit sehr guter Defensivarbeit und hohem Einsatzwillen hielt der JFV Nordwest auch im zweiten Liga-Spiel hinten die Null und sicherte sich die nächsten drei Punkte.

In der Regionalliga geht es nun erst am Sonntag, 17. September, mit einem Heimspiel gegen den Hamburger SV II weiter. Anpfiff ist um 12 Uhr an der Maastrichter Straße.

(Text: JFV Nordwest)