JFV Nordwest U19 holt zweiten Saisonsieg

Foto: 11 Pics / Marco Zimmer
 
Foto: 11 Pics / Marco Zimmer

JFV Nordwest U19 holt zweiten Saisonsieg

Die A-Jugend des JFV Nordwest hat am Sonntagmittag das Heimspiel gegen den Blumenthaler SV mit 1:0 gewonnen.

Matchwinner war Finn Zeugner, dem in der 77.Spielminute der einzige Treffer der Partie gelang

Die Oldenburger hatten mehr vom Spiel was Ballbesitz und Feldvorteile anging, aber die Elf von Trainer Lasse Otremba musste immer aufpassen. „Blumental hat mit zwei schnellen Stürmern und Flügelspielern vor allem durch Konter für Gefahr gesorgt. Auch bei Standardsituationen musste man schon aufpassen“, sagt Otremba.

Bezeichnend dafür war ein Lattenkopfball der Gäste beim Stand von 0:0. „Schon in der ersten Hälfte hatten wir mehr Ballbesitz, aber die Gäste haben gut verteidigt. Mit zwei tief agierenden Viererketten haben sie uns kaum Raum gelassen, sodass wir nur über die Außen Druck ausüben konnten, wenn überhaupt“.

So auch in der 77.Minute, als Faruk Celik über Außen kam, den Ball in den Rückraum spielte wo ihn dann Finn Zeugner aus spitzem Winkel zum 1:0 im Tor unterbrachte.

„Wichtig war heute, das unsere Mannschaft ruhig und vor allem geduldig gespielt hat“, fügt Lasse Otremba an. „Die Jungs haben sich am Ende belohnt, aber es steht noch harte Arbeit an. Wir haben ein paar verletzte und angeschlagene Spieler und der nächste Gegner ist ein hartes Kaliber. Eintracht Norderstedt wird es uns richtig schwer machen, aber wir wollen natürlich auch dort punkten. Wir freuen uns über die sechs Punkte und das wir ohne Gegentor geblieben sind, aber es steht wie gesagt noch viel Arbeit an“.

(Text: FUPA Andreas Kempe)

(Fotos: 11 Pics / Marco Zimmer)