A-Junioren starten mit reifer Leistung in neue Saison

 

A-Junioren starten mit reifer Leistung in neue Saison

Die Oldenburger mussten schon in der 3. Minute das 0:1 einstecken, verdauten den Rückstand aber relativ schnell. „Das Tor hat uns wirklich kalt erwischt – das ist immer schwer, wenn du dir so viel vornimmst“, sagte der JFV-Coach, dessen Team die Aufgabe aber bravourös meisterte. Mit starken Aktionen gegen den Ball setzen die Oldenburger dem Gegner zu und verdienten sich die drei Treffer durch Diyar Saka (35. Minute, 39., 45.).

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ließen die Gäste in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen. „Wir sind nach dem Rückstand positiv geblieben und haben an unsere Stärken geglaubt – ein großes Lob für diese reife Leistung“, gratulierte Otremba dem Team.

(Text: NWZ / Philipp Kremin)