B-Jugend zollt Belastungen Tribut

 

Im dritten Spiel in acht Tagen – und nur 48 Stunden nach dem Pokalerfolg gegen Osnabrück – konnte die U 17 des JFV Nordwest am Samstag nicht viel bewegen. Mehr als ein 0:2 war gegen die zweite B-Jugend von Hannover 96 in der Fußball-Regionalliga nicht drin.

„Die hohe Belastung soll keine Ausrede sein“, meinte JFV-Trainer Tim Körner: „Uns fehlten heute einfach die zwingenden Aktionen.“ Die 96er präsentierten sich spielerisch auf der Höhe. „Wir wollten sie früh unter Druck setzen, aber sie haben immer Lösungen gefunden“, sagte Körner.

Mit Blick auf das Auswärtsspiel in Meppen wünscht er sich „mehr Aufwand zu betreiben, um daraus mehr Chancen zu kreieren“.

(Text: NWZ )

Fotos:

(Fotos: 11 Pics / Marco Zimmer)