Buhl erwartet eine Reaktion

 

Buhl erwartet eine Reaktion

Vor einem richtungsweisenden Spiel stehen die U-15-Fußballer des JFV Nordwest in der Landesliga. Die durch das Remis in Spelle-Venhaus (2:2) auf Platz drei abgerutschten Oldenburger (17, 37) treten an diesem Sonnabend (13.30 Uhr, Maastrichter Straße) gegen den Tabellenführer Osnabrücker SC an (17, 39).

Trainer Hendrik Buhl erwartet von seinen Jungs eine Reaktion auf das Ergebnis vom letzten Wochenende. „Wir haben gut trainiert und sind vorbereitet auf eine spielstarke Mannschaft“, so der 24-Jährige. Das Hinspiel in Osnabrück endete 1:1.

(Text: NWZ Magnus Horn)