JFV Nordwest U15 ist Pokalsieger

 

JFV Nordwest U15 ist Pokalsieger

Die Mannschaft von Trainer Hendrik Buhl konnte sich am Himmelfahrtstag vor 580 Zuschauern bei Vorwärts Nordhorn durchsetzen. Am Ende stand ein eindrucksvolles 4:0 zu Buche, was der Mannschaft den Bezirkspokal einbrachte.

Bei besten Fußballbedingungen zeigte sich die U15 des JFV schon vor dem Spiel sehr konzentriert und auf das Ziel, den Pokalsieg, fokussiert. Dennoch war nach Anpfiff ein wenig Anspannung zu spüren, war diese Kulisse doch neu für beide Mannschaften. Nachdem sich die U15 des Nordwest über Ballbesitzfußball dem gegnerischen Tor näherte, konnte Nordhorn durch Konter Gefahr ausstrahlen. Nach 26 Spielminuten kombinierten sich Christian Kohlhaupt und Benjamin Friesen mustergültig über die linke Seite nach vorne, sodass der nachgerückte Justin Seven durch diese Vorarbeit zum umjubelten Führungstreffer einschieben konnte. Nachdem der Gastgeber aus Nordhorn durch Abstimmungsprobleme der Oldenburger Defensive zu einer guten Torchance kamen, ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause zeigte sich der JFV im Pressing deutlich verbessert und kam so zu sehr vielen hohen Ballgewinnen. Nachdem erste Torversuche nicht genutzt werden konnten, zeigte sich der eingewechselte Emeraude Baku bestens aufgelegt und erzielte drei Tore innerhalb von 10 Minuten. Zwischendurch hatte man eine starke Phase der Nordhorner überstehen können, wo diese durch mehrere Standardsituationen in Folge gefährlich wurden.

Mit dem 4:0-Sieg erreichte die Mannschaft eines ihrer Ziele. Am Ende überreichte Kurt Rietenbach vom NFV-Bezirksjugendausschuss den Pokal an Kapitän Tivon Hemken, der ihn unter großem Jubel der Mannschaft und der mitgereisten Eltern und Anhänger der Mannschaft entgegennahm. Viel Zeit zum Jubeln bleibt jedoch nicht, denn nur zwei Tage später steht bereits das nächste Ligaspiel an. Am Samstag, den 12.05.18 ist BW Lohne zu Gast an der Maastrichter Straße.

(Text: JFV Nordwest)

Tore:
0:1 Justin Noah Seven (26.)
0:2 Emeraude Betani-Baku (52.)
0:3 Emeraude Betani-Baku (57.)
0:4 Emeraude Betani-Baku (62.)

Aufstellung:
22 Moritz Ben Onken (TW)
2 Ben-Johan Müller
4 Tivon Hemken (C)
5 Christian Kohlhaupt
6 Felix Johannes Kaup
7 Justin Noah Seven
12 Hannes Benedikt Eckbauer
13 Benjamin Friesen
14 Kilian Dahl
18 Deik Ehmann
21 Jannis Vehrenkamp

Ersatzbank:
1 Devin Dollmann (ETW)
8 Pascal Krull
9 Tim Noah Jungeblut
11 Emeraude Betani-Baku
15 Tjark Reinert
16 Jules Louis Capliez
17 Felix Karius

Fotos:

(Fotos: 11 Pics / Marco Zimmer)