JFV Nordwest U17 siegreich

 

JFV Nordwest U17 siegreich

Verdienter Erfolg für die U17 des JFV Nordwest in der Regionalliga Nord der B-Junioren: Mit 3:0 bezwang das Team von Trainer Wolfgang Horn im Heimspiel Eintracht Norderstedt. „Insgesamt war das eine ordentliche Leistung“, befand der Coach. Besonders erfreulich: Am 14. Spieltag blieb die Mannschaft erstmals in dieser Saison ohne Gegentor. Gegen Norderstedt gelang es über weite Strecken, die richtige Balance zwischen stabiler Defensive und offensiver Grundausrichtung mit frühem Pressing zu finden.

Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß: Bereits in der 3. Minute erzielte Julius Zaher das 1:0. Nachdem einige Chancen, um den Vorsprung auszubauen, verpasst wurden, kamen die Gäste besser ins Spiel und erarbeiteten sich ihrerseits Torgelegenheiten, ohne aber erfolgreich zu sein. So ging der JFV mit einer knappen 1:0-Führung in die Pause.
In der zweiten Hälfte dominierte zunächst ebenfalls Norderstedt. Nach etwa zehn Minuten fanden  die Gastgeber aber allmählich zurück ins Spiel und gewannen im Mittelfeld wieder mehr Zweikämpfe.

Gleich dreimal hatten die Zuschauer in der Folgezeit den Torschrei auf den Lippen, doch jedes Mal konnte ein Gästespieler in höchster Not auf der Linie retten. Es dauerte dann bis zur 70. Minute, ehe erneut Julius Zaher traf und bestätigte, dass er zurzeit einen echten Lauf hat. Sturmkollege Marcel Walter konnte in der letzten Spielminute noch per Elfmeter auf 3:0 erhöhen.

(Text: JFV Nordwest)