JFV Nordwest U19 gewinnt Testspiel gegen FC Rastede

 

JFV Nordwest U19 gewinnt Testspiel gegen FC Rastede

In einem weiteren Testspiel gewann die U19 des JFV Nordwest am Dienstagabend souverän gegen den Herren-Bezirksligisten FC Rastede mit einem -auch in der Höhe verdientem- 8:1.

Von Anfang an versuchten die Oldenburger Nachwuchskicker das Geschehen zu kontrollieren. Dies gelang gerade auch im Spielaufbau gut und der Ball konnte schnell durch die eigenen Reihen laufen. Das erste Tor durch Thore Sikken fiel dann auch verdientermaßen bereits in der 7. Spielminute. Der gut aufgelegte Pascal Steinwender konnte im ersten Durchgang noch einen lupenreinen Hattrick draufsetzen (12., 18., 24.) ehe wiederum Sikken zum 5:0 Pausenstand traf (44.).

Der zweite Durchgang sah ähnliche Kräfteverhältnisse, wenngleich die Zielstrebigkeit Richtung gegnerischem Gehäuse auf Oldenburger Seite scheinbar etwas nachließ. Dennoch stand der Abwehrverbund sicher und man ließ den Gegner eben auch in dieser Phase nicht zur Entfaltung kommen. In der 58. Minute war es dann abermals Sikken mit seinem dritten Treffer, der das Ergebnis ausbaute. Das schönste Tor des Tages war dann allerdings Kapitän Jannik Vollmer vorbehalten, der einen Freistoß direkt aus ca. 20 Meter Entfernung aus halbrechter Position ins lange Eck verwandeln konnte (70.). Der ebenfalls sehenswerte Ehrentreffer der Rasteder durch Stephan Reinken per Direktabnahme fiel in der 77.Minute, ehe Nikita Kirik in der 83. Minute für das 8:1 aus Oldenburger Sicht traf.

Trainer Stephan Ehlers: Wir sind bislang mit dem Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden, wobei Ergebnsisse sicherlich immer von nachrangiger Bedeutung sind. Wenn sie dennoch stimmen, ist es natürlich sehr gut. Konditionell wurde gut gearbeitet und auch die taktischen Schwerpunkte, die von Spiel zu Spiel in der Vorbereitung variieren, kommen sehr gut zur Geltung. Das Team ist hellwach und weiß, dass die Grundlagen für eine ebenso erfolgreiche Rückrunde, jetzt gelegt werden müssen. Es macht sehr viel Spaß mit dem Team zu arbeiten und die Art und Weise wie die Jungs die Trainingsinhalte auf den Platz bringen ist wirklich bemerkenswert.

(Text: JFV Nordwest)