JFV Talente nähren Hoffnung mit Prestigeerfolg

 

JFV Talente nähren Hoffnung mit Prestigeerfolg

Nach dem Triumph im Prestigeduell mit den Emsländern lobte JFV-Coach Wolfgang Horn die Einstellung und den Kampfgeist seiner Schützlinge: „Das war ein sehr hartes und kampfbetontes Derby, aber wir haben das angenommen und verdient gewonnen.“

Die starken Offensivspieler der Gäste wurden durch die Oldenburger zumeist neutralisiert. Die frühe Führung (7. Minute) und das 2:0 in der zweiten Halbzeit (51.) verliehen den Gastgebern Sicherheit. Das Zustandekommen des Anschlusstreffers sorgte für Ärger. „Unser Spieler wird angespuckt und diskutiert, anstatt weiterzuspielen“, sagte Horn über die Aktion in der Endphase, bei der die Gäste weitergespielt und getroffen hatten, und ergänzte: „Das trübt ein wenig das Bild.“

(Text: NWZ Phlipp Kremin)

Fotos:

(Fotos: Marco Zimmer / 11 Pics)