JFV U15 startet erfolgreich in die Vorbereitung auf die Regionalligasaison 2014/2015

 

JFV U15 startet erfolgreich in die Vorbereitung auf die Regionalligasaison 2014/2015

Bereits am 30.06.2014 begann die U15 des JFV Nordwest mit der Vorbereitung auf die Saison 2014/2015 in der höchsten Spielklasse für C-Junioren. Das Trainerteam um Lasse Otremba, Christian Gropius und Dennis Stratmann nutzt die Zeit bis zum Sommerferienbeginn, um sich mit zahlreichen Trainingseinheiten und Testspielen für die Regionalligasaison einzuspielen.

Am vergangen Wochenende spielte die neue U15 bereits ein 2-Tagesturnier in Eilenburg bei Leipzig. Neben den sportlich wertvollen Vergleichen stand das Teambuilding von Freitag bis Sonntag im Vordergrund. Am Ende belegte die neuzusammengestellte U15 einen hervorragenden 2. Platz von 32 teilnehmenden Mannschaften aus vielen Bundesländern. In der Gruppenphase trennte sich die U15 1:1 vom Landesligisten Mageburger SV Börde (99er), verlor unglücklich 0:1 gegen die 99er vom 1.FC Lokomotive Leipzig und gewann mit 2:0 gegen Hertha Zehlendorf (2000er) aus Berlin. Damit qualifizierte sich der JFV für die Zwischenrunde, in der TSV Grimma 2 mit 4:0 sowie Tennis Borussia Berlin (2000er) mit 2:1 geschlagen wurde.

Im letzten Vorrundenspiel trennte man sich 0:0 Remis vom FSV Wacker Gotha (99er) und qualifizierte sich damit als Gruppenerster für das Halbfinale mit den anderen Zwischenrundensiegern vom Regionalligisten TSV Havelse (99er), SC Poppenbüttel Hamburg (99er) und SG Dresen Striesen (99er). Im Halbfinale gegen den ungeschlagenen Sachsenmeister SG Dresen Striesen trennte man sich nach regulärer Spielzeit 0:0 und gewann im Anschluss das Elfmeterschießen, sodass man im Finale auf den Hamburger Verbandsligisten SC Poppenbüttel Hamburg traf, der das Spiel verdient gewann.

Die mitgereisten Trainer Lasse Otremba und Dennis Stratmann zeigte sich mit den ersten Auftritten der neuen Mannschaft zufrieden „Der 2. Platz bei diesem hochkarätig besetzten Turnier ist ein toller Erfolg und für uns war vor allem wichtig, dass wir beginnen gewisse Automatismen beim Spiel gegen den Ball und bei Ballbesitz einzustudieren, welches immer besser gelang. Des Weiteren haben sich die Spieler auch durch das gemeinsame Zelten und spezielle Teambuildingmaßnahmen kennengelernt, sodass wir hoffen, dass wir schnell als Team zusammenwachsen werden.“

In den kommenden Wochen stehen neben den vier Trainingseinheiten pro Woche zahlreiche Vergleiche an, ehe Anfang September das erste Pflichtspiel ansteht:

13.07. SV Werder Bremen U14, 18.07. SV Brake 99er, 19.07. 1.FC Ohmstede (99er), 26.07./27.07. JFV Bremerhaven, Sommerpause bis zum 10.08.

10.08. DSC Arminia Bielefeld, 16.08. Turnier bei BW Ramsloh, 23.08. Turnier bei Arminia Hannover, 24.08. Preußen Münster, 27.08. JFV Rehden, 30.08./31.08. Turnier bei BW Lohne

Zur neuen JFV U15 gehören:

Calvin Asare, Sven Lameyer, Frederik Lange, Lennart Mecke, Bourdanne Junior Ngongor (alle VfL Oldenburg), Luke Bleckmann, Bennet Büscher, Mika Cengiz, Delano Damerow, Joost Diekmann, Tom Geerken, Jonah Hollwege, Nuhat Kacar, Louis Langkraer, Tyrone Lassey, Nino Oeltjenbruns, Marius Preissinger, Dario Reuter, Mirco Ruge, Jannik Schoon, Keanu Sternberg, Tassilo Thiele (alle VfB Oldenburg) und Jasper Löning (SV Werder Bremen)

 

(Text: JFV Nordwest)