JFV U15 stiehlt auswärts drei Punkte

 

JFV U15 stiehlt auswärts drei Punkte

Nahtlos an die starken Leistungen der vergangenen Spiele angeknüpft haben die U-15-Jungtalente des JFV Nordwest am Samstag bei ihrem 3:1-Auswärtserfolg gegen Hannover 96. In der höchsten Spielklasse ihrer Alterskategorie überzeugten die Oldenburger auf ganzer Linie zur Freude ihres Trainers.

„Das war ein verdienter Sieg“, lobte Wolfgang Horn sein Team und erklärte: „Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und haben 96 permanent unter Druck gesetzt.“ Kaum zur Entfaltung kam der Gastgeber im ersten Durchgang. Nach dem 1:0 durch Justin Kersten (10. Minute) kamen die 96er besser aus der Halbzeitpause und glichen aus (41.).

Oldenburgs Sinan Brüning wurde nur fünf Minuten später im Sechzehner gefoult, den Elfmeter verwandelte Feritali Erdem sicher. Hannover II setzte alles auf eine Karte, doch die JFV-Defensive vereitelte das Aufbäumen. Durch einen Konter erzielte Brüning den Schlusstreffer zum 3:1 (67.). Als nächstes gastiert der Hamburger SV bei den Oldenburgern.

(Text: NWZ)