JFV U17 bewahrt beim Pokalkrimi die Nerven

 

JFV U17 bewahrt beim Pokalkrimi die Nerven

Freude herrschte am Mittwochabend bei der U 17 des JFV Nordwest. Die Oldenburger Nachwuchsfußballer haben sich im Viertelfinale des Niedersachsenpokals der B-Junioren gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 durchgesetzt und dabei einen Rückstand gedreht.

„Wir sind super zufrieden“, freute sich JFV-Trainer Hendrik Buhl. Seine Mannschaft habe eine konzentrierte und geduldige Leistung, insbesondere nach dem Rückstand gezeigt, und verdient gewonnen. „Wir hatten immer eine gewisse Ruhe am Ball, haben unser Spiel gemacht. Was wir nicht immer in der Vergangenheit gemacht haben“, lobte Buhl seine Spieler.

Nach dem 0:0 zur Halbzeit sei sein Team immer besser ins Spiel gekommen und habe sich einige Torchancen erarbeitet. „Wir hatten unsere Torchancen und müssen auch in Führung gehen nach einer riesen Chance, aber haben sie verpasst“, ärgerte sich der JFV-Trainer ein bisschen. Denn wenig später erzielten die Gäste nach einem Kopfballtor das 1:0 (61. Minute).

„Super gut, wie die Jungs danach reagiert haben. Wie sie die Ruhe behalten haben und sich gesagt haben, ,wir haben noch zwanzig Minuten und nehmen uns die Zeit’“, ist der Trainer von der Moral seiner Mannschaft begeistert. Diese Ruhe wurde dann auch belohnt: Tade Niehues erzielte nach einem Abpraller den verdienten Ausgleich (72.). Den Schwung nahmen die Oldenburger mit und Dennis Nagel traf fünf Minuten vor Spielende zum umjubelten 2:1-Siegtreffer. „Wir freuen uns jetzt auf die nächste Runde“, sagt Buhl, der hofft, dass sein Team vieles aus dem Spiel in die Regionalliga mitnimmt.

(Text: NWZ Renke Hemken-Wulf)

Tore:
0:1 Lennart Keil (61.)
1:1 Tade Niehues (72.)
2:1 Dennis Nagel (75.)

Aufstellung:
1 Samuel Friesen (TW)
3 Christian Kohlhaupt
4 Tivon Hemken
5 Tom Drews (C)
8 Daniel Butau
11 Dennis Nagel
15 Jannis Vehrenkamp
19 Alessio Arambasic
20 Ben-Johan Müller
24 Pascal Krull
25 Felix Karius

Ersatzbank:
9 Tade Niehues
10 Massine Abdelkhalki
14 Adrian Janke
16 Allah Aid Hamid
17 Hannes Benedikt Eckbauer
18 Terry Becker
22 Moritz Ben Onken (ETW)

Fotos:

(Fotos: 11 Pics / Marco Zimmer)