JFV U17 bezwingt Norderstedt

 

JFV U17 bezwingt Norderstedt

Eine starke zweite Halbzeit hat den B-Junioren des JFV Nordwest am Sonntag in der Regionalliga Nord einen Heimsieg gegen Eintracht Norderstedt beschert: Das Team von Trainer Wolfgang Horn bezwang die Gäste aus Hamburg mit 3:1-Toren und kletterte in der Tabelle auf Rang fünf.

In der ersten Hälfte hatten die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie gesehen. Der JFV ließ vorne drei gute Chancen ungenutzt, zeigte sich in der Defensive indes weitgehend sattelfest – mit einer Ausnahme: Eine Minute vor dem Pausenpfiff ließen die Gastgeber aus dem Mittelfeld heraus einen Pass in die Spitze zu, Louis Oltmanns nutzte die Gelegenheit und traf zum 0:1.

Im zweiten Durchgang sah Trainer Wolfgang Horn eine deutliche Leistungssteigerung seiner Mannschaft. In der 56. Minute überwand Nikita Kirik den starken Gäste-Keeper mit einem Kopfball nach schöner Flanke von Rechtsverteidiger Christof Köhler. Die 2:1-Führung markierte Patrick Papachristodoulou in der 72. Minute auf Vorlage von Nikita Kirik. JFV-Kapitän Fabio Grigoleit machte mit dem 3:1 (75.) den Sack zu. Die letzte Gäste-Chance kurz vor Schluss vereitelte Torwart Lauren Riedel in überragender Manier. Wolfgang Horn sprach am Ende von einem „verdienten Sieg“ für seine Mannschaft, die am nächsten Spieltag zur viertplatzierten Concordia nach Hamburg reisen muss.

(Text: JFV Nordwest)