JFV U17 braucht erneut Top-Leistung

 

JFV U17 braucht erneut Top-Leistung

Wie schon im Hinspiel benötigen die U-17-Fußballer des JFV Nordwest eine starke Leistung gegen den Hamburger SV II, um drei Zähler einzufahren. An diesem Sonntag (13 Uhr, Maastrichter Straße) empfangen die Oldenburger (18 Spiele, 29 Punkte) die Hanseaten (18, 35) zum Rückspiel. Beim 2:1 im Oktober überzeugte der JFV mit einem taktisch einwandfreien und fußballerisch ansprechenden Auftritt. „Hamburg hat ein kompaktes Mittelfeld und starke Individualisten“, weiß JFV-Trainer Wolfgang Horn um die Stärke der Gäste. Sein Team hat die Pflichtspielpause genutzt und beim 16:0 gegen Bezirksligist Friedrichsfehn/Petersfehn an seiner zuletzt gezeigten Abschlussschwäche gearbeitet.

Nach zwei Pleiten zuletzt wollen die Talente im Optimalfall mit einem Erfolg zurück in die Spur. Wie das gelingen kann, weiß Horn. Er erinnert an die Partie gegen Werder Bremen II (2:0). „Die Leistung müssen wir abrufen, dann können wir auch gegen Hamburg gewinnen“, so der Trainer.

(Text: NWZ Magnus Horn)