JFV U17 dreht Partie binnen vier Minuten

 

JFV U17 dreht Partie binnen vier Minuten

Durch einen Doppelschlag von Lasse Patelt gewannen die U-17-Fußballer des JFV Nordwest das Derby gegen den SV Meppen in der Regionalliga knapp mit 3:2. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in der JFV-Trainer Wolfgang Horn monierte, dass sein Team das Spiel „nicht richtig angenommen“ habe, sorgte Willem Hoffrogge dennoch für die Führung für die Hausherren. Kurz vor der Pause glich Meppen per Strafstoß aus (37.) und ging nach dem Seitenwechsel durch Leonard Bredol sogar in Führung (46.). Die Oldenburger bewahrten die Ruhe und kamen durch Torjäger Patelt (57., 61.) zur erneuten Führung.

Die Talente zeigten nun mehr Spielfreude und hätten bei weiteren hochkarätigen Torgelegenheiten früher für die Entscheidung sorgen müssen. „Da hätten wir noch Tore schießen müssen“, so Horn. Die Gäste, die über weite Strecken ein unbequemer Gegner waren, versuchten über Standards noch zu einem Treffer zu kommen – ohne Erfolg. „Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Horn nach der Partie. Nach dem Sieg steht der JFV nun mit neun Zählern auf dem sechsten Platz.

(Text: NWZ Magnus Horn)