JFV U17 will an gute Hinrunde anknüpfen

 

JFV U17 will an gute Hinrunde anknüpfen

Ein wohl schweres Auswärtsspiel haben die U-17-Fußballer des JFV Nordwest an diesem Sonnabend (12 Uhr) vor der Brust. Im Nachholspiel der Regionalliga treten die Talente (13 Spiele, 23 Punkte) beim VfB Lübeck (13, 13) an. Immerhin ausgeschlafen werden die Oldenburger sein, haben sie am Freitag doch in Hamburg übernachtet, um möglichen Reisestrapazen am frühen Sonnabend Morgen zu entgehen. Durch eine starke Hinrunde teilt sich das Team von Trainer Wolfgang Horn derzeit den Aufstiegs-Relegationsplatz mit dem Eimsbütteler SV. „Da wollen wir natürlich den Hebel ansetzen und hoffen, dort nahtlos anknüpfen zu können“, fordert der Trainer, der seine Jungs während des Frostes in der Vorbereitung unter anderem mit Spinning, Hallenturnieren und Kraftzirkeln auf Trab hielt.

Die drei Testspiele, die der JFV bestritt, konnten allesamt gewonnen werden. „Jetzt sind wir alle froh, dass es wieder losgeht“, so Horn, der vorerst allerdings auf Stammtorwart Jannik Schoon verzichten muss, der sich am Becken verletzt hat. Für diesen Sonnabend werden ebenso Noah Maletzko und Luke Bleckmann voraussichtlich fehlen. Darüber hinaus wurde der Kader aber in der Breite verstärkt. Von Landesligist Kickers Emden ist „Sechser“ Marco Klitzing neu im Team sowie vom VfL Oldenburg Stürmer Tyrone Lassey. Die erwartet in Lübeck dann gleich ein hartes Stück Arbeit. „Lübeck ist gerade nach der Winterpause immer heiß und spielt aggressiv“, weiß Horn.

(Text: NWZ Magnus Horn)