JFV U19 ohne Punkte in Meppen

 

JFV U19 ohne Punkte in Meppen

Stark gespielt, 2:0 geführt, doch verloren: Die U-19-Fußballer des JFV Nordwest haben am Samstagnachmittag ein ganz bitteres Regionalliga-Duell beim SV Meppen erlebt (2:3). Viel besser lief es etwas früher für das U-17-Team im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg II.

„Gerade die ersten 25 Minuten von uns waren sehr gut“, lobte A-Junioren-Trainer Lasse Otremba sein Team: „Umso enttäuschter sind wir vom Ergebnis.“ Ein Doppelschlag von Jason Tomety-Hemazro (30. Minute, Fernschuss) und Daniel Hefele (32., Kopfball nach Ecke) stellte die Weichen vermeintlich auf Sieg.

Meppen verkürzte aber kurz vor der Pause (40.) und setzte der JFV-Abwehr in Halbzeit zwei mit langen Bällen zu. Nach dem 2:2 von Moritz Hinnenkamp (60.) ließ Gabriel Bamezon in der Endphase die Emsländer jubeln (83.).

(Text: NWZ / Philipp Kremin)