JFV U19 reicht eine gute Halbzeit zum Sieg

 

JFV U19 reicht eine gute Halbzeit zum Sieg

„Meckern auf hohem Niveau“, so bezeichnete JFV-Trainer Lasse Otremba sein Fazit nach dem Heimsieg. Denn in einer sehr spielfreudigen ersten Halbzeit brillierte seine Mannschaft nach Belieben und ging nach einem Freistoß von Alex Chiarodia verdient in Führung (27. Minute). Jakob Bookjans erzielte kurz danach sein zehntes Saisontor (33.). Doch trotz vieler Chancen blieben weitere Torerfolge aus.

„Mit der ersten Halbzeit sind wir sehr zufrieden, doch die zweite hat mir gar nicht gefallen“, erklärte Otremba: „Wir haben zu wenig investiert. Das ist nicht unser Anspruch.“ Was ihm und seinem Team bleibt, sind drei Punkte und der dritte Sieg in Folge. Damit festigten die Nachwuchsfußballer ihren zweiten Tabellenplatz mit 43 Punkten. Weiter geht es für die Oldenburger am 13. April auswärts gegen den SV Eichede.

(Text: NWZ / Philipp Kremin)