JFV U19 siegt deutlich

 

Wie erwartet standen die Gegner aus Emden tief in ihrer eigenen Hälfte. Trainer Stephan Ehlers hatte seine Mannschaft darauf eingestellt: „Wir wollten sie über die Außen knacken“, erklärt er die Marschroute, „und das hat auch geklappt.“ So führte der JFV durch Treffer vonTobias Heuer (13., 33.) und Thore Sikken (27.) zur Halbzeit mit 3:0.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Janek Grünebast das 1:3, bevor die Gastgeber in den letzten 30 Minuten noch sechsmal trafen. „Am Ende haben wir unsere körperliche Überlegenheit ausgespielt“, meinte Ehlers, der mit der taktischen Vorstellung seiner Jungs völlig zufrieden war und nicht erwartet hatte, Emden noch einmal so hoch wie schon im Hinspiel (8:0) zu schlagen.

Tore: 1:0 Heuer (13.), 2:0 Sikken (27.), 3:0 Heuer (33.), 1:3 (55.), 4:1, 5:1 Heuer (61., 64.), 6:1 Sikken (67.), 7:1, 8:1 Steinwender (75., 76.), 9:1 Sikken (89.).

(Quelle: NWZ Matthias Freese)