JFV U19 siegt nach toller Teamleistung

 

JFV U19 siegt nach toller Teamleistung

„Einfach klasse. Die Jungs powern sich in 60 bis 70 Minuten voll aus und wir schieben starke Spieler nach, die dann das Spiel entscheiden“, lobte Otremba und ergänzte: „Die ganze Mannschaft hat heute alles rausgehauen.“ Trotz einer überzeugenden ersten Halbzeit gelang es den Oldenburgern anfangs nicht, einen verdienten Treffer zu erzielen. „Wir haben in der Woche massiv das Kreieren von Torchancen trainiert, das haben wir heute sehr gut umgesetzt“, meinte der Trainer. Die Gäste präsentierten sich defensiv, dennoch gefährlich im Konter und über Standards. So wie in der 52. Minute als nach einem Klärungsversuch des JFV ein sehenswerter Schuss Norderstedts aus 25 Metern im Dreieck landete.

Doch die Oldenburger trotzten dem Rückstand mit Bravour. Otremba ließ das Tempo erhöhen, wechselte Diyar Saka, der direkt das 1:1 von Jakob Bookjans (65 Minute.) vorbereitete, und Jeremy-Shan Rostowski, der den müde gespielten Gegner gleich zweimal (79., 84.) zum 3:1 Endstand strafte, ein. „Wie wir als Mannschaft heute diese schwere Aufgabe bewältigt haben, war richtig stark“, sagte Otremba sichtlich zufrieden.

(Text: NWZ / Philipp Kremin)

Fotos:

(Fotos: 11 Pics / Marco Zimmer)