JFV U19 startet in Rückrunde

 

JFV U19 startet in Rückrunde

An diesem Sonnabend startet für die U-19-Fußballer des JFV Nordwest mit dem Gastspiel beim Hamburger SV (14 Uhr) die Rückrunde in der Bundesliga Nord/Nordost. Gute Erinnerungen dürften die Jungs von Trainer Lasse Otremba an das Hinspiel haben, als die Talente sensationell mit 3:1 gewannen. Tabellarisch trennen die beiden Mannschaften Welten. Während die Hamburger als Vierter in der Verfolgergruppe stehen (13 Spiele, 22 Punkte), hält der JFV die Rote Laterne (13, 7).

Um nach der Winterpause den Angriff auf die Nicht-Abstiegsplätze vornehmen zu können, sind Punkte – egal wie – gegen Hamburg und kommende Woche gegen Kiel immens wichtig. Wohlwissentlich, dass die Aufgaben alles andere als einfach werden. „Hamburg hat eine brutale Qualität“, weiß Otremba. Mit Mats Köhlert oder Christian Stark verfügt der HSV über Nationalspieler, Jonas Behounek unterschrieb in dieser Woche einen Profivertrag für die Erste Mannschaft.

Dem will der JFV Leidenschaft und eine gesunde Aggressivität entgegenstellen, ohne sich dabei zu tief in die eigene Hälfte zurückdrängen zu lassen. In der Trainingswoche habe man bereits „das Feuer“ gespürt bei den Spielern, intensive Zweikämpfe und das Kreieren von Torchancen standen im Mittelpunkt der Arbeit. „Das wollen wir nun mit in das Spiel transportieren“, hofft Otremba. Der 26-Jährige weiß, um die schwierige Situation nach der langen Niederlagenserie. Dieser sei man sich bewusst und versuche, die richtigen Schlüsse zu ziehen: „Wir sind nach wie vor motiviert und werden bis zum Ende alles geben, um die Bundesliga zu halten“, so der Trainer.

(Text: NWZ Magnus Horn)