U 19 des JFV Nordwest bezwingt Aufsteiger Gifhorn

 

U 19 des JFV Nordwest bezwingt Aufsteiger Gifhorn

JFV Nordwest – MTV Gifhorn 4:1. Ein frühes Tor hatte Trainer Stephan Ehlers gefordert, doch das fiel nicht für die U 19 des JFV Nordwest, sondern für den Aufsteiger aus Gifhorn. Torwart Carsten Hackstette bekam einen Distanzschuss der Gäste nicht zu fassen, so dass der Favorit zunächst einem Rückstand hinterherlief.

„Es war das erwartete Geduldspiel“, bilanzierte Ehlers, dessen Elf sich aber nicht aus der Ruhe bringen ließ. Kai Kaissis glich kurz vor der Pause zum 1:1 aus (39. Minute), ehe Thore Sikken die Partie nach dem Seitenwechsel drehte (52.). Trotz eigener Dominanz verpassten die Oldenburger jedoch die frühe Entscheidung. Erst ein Doppelschlag von Lucas Baumeister (88., 89.) kurz vor Schluss sicherte die ersten drei Punkte. „Es passte noch nicht alles. Aber mit dem 4:1 zum Auftakt bin ich absolut zufrieden“, sagte Ehlers.

(Text: NWZ Oliber Bloch, Foto: NWZ Piet Meyer)