U15 schießt sich Frust von der Seele

 

U15 schießt sich Frust von der Seele

Einen Gala-Auftritt haben die U-15-Talente des JFV Nordwest bei ihrem 5:0-Heimerfolg in der Fußball-Regionalliga gegen Holstein Kiel hingelegt.

„Mich stimmt es sehr froh, dass wir genau die richtige Reaktion nach der Niederlage gegen Werder gezeigt haben“, sagte JFV-Trainer Wolfgang Horn mit Blick auf die Leistung am vergangenen Spieltag in Bremen (0:7). Gegen die jetzt auf den vorletzten Platz zurückgefallenen Kieler (4) nahmen die nun auf Rang sechs der höchsten Spielklasse dieser Alterskategorie gekletterten Oldenburger (13) das Zepter früh in die Hand.

Die Gastgeber erspielten sich ein klares Chancenplus und kamen durch einen Doppelschlag von Milan Woschek (9., 23.) zu einer 2:0-Pausenführung. Kapitän Sinan Brüning (50.), Feritali Erdem (65.) und Killian Tampe per Kopf (70.) besiegelten den hohen wie hochverdienten Heimerfolg.

(Text: NWZ / Philipp Kremin)

(Fotos: 11 Pics / Marco Zimmer)