U17 des JFV Nordwest gelingt Saisonauftakt

 

U17 des JFV Nordwest gelingt Saisonauftakt

Überzeugender Auftakt für die neuformierte U17 des JFV Nordwest: Das Team von Trainer Wolfgang Horn gewann am 1. Spieltag der Regionalliga Nord mit 3:1 in Hamburg beim SV Nettelnburg-Allermöhe. Auffälligster Akteur in der ersten Hälfte war der kaum zu haltende JFV-Angreifer Marcel Walter, der mit einem lupenreinen Hattrick die Oldenburger mit 3:0 in Führung brachte. Den ersten Treffer markierte er in der 12. Minute per Elfmeter, nachdem er selber gefoult worden war. In der 23. Minute erhöhte der Mittelstürmer nach Vorarbeit von Mirco Hanke. auf 2:0. Nur drei Minuten später schraubte Marcel Walter das Ergebnis weiter in die Höhe. In der 32. Minute konnten die Gastgeber per Strafstoß auf 1:3 verkürzen.

In der zweiten Hälfte erwischte der JFV Nordwest wieder den besseren Start: Drei Minuten nach Wiederbeginn wurde wiederum Marcel Walter im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, doch den fälligen Elfmeter setzte der Gefoulte diesmal an die Unterkante der Latte. So blieben die Gastgeber im Spiel und drängten auf das Anschlusstor. Die JFV-Defensive verteidigte indes mit Geschick den Vorsprung und ließ nur zwei wirkliche Chancen zu, so dass es am Ende beim verdienten 3:1-Auswärtssieg blieb.

Trainer Wolfgang Horn war mit dem Saisonauftakt sehr zufrieden: „Es haben zwar noch nicht alle Rädchen ineinander gegriffen, doch für das erste Spiel war das schon sehr ansehnlich. Die Mannschaft habe gut harmoniert und die taktischen Vorgaben erfüllt, lobte er. Die gute Leistung müssen seine Schützlinge nun am Sonntag, 7. September, im nächsten Auswärtsspiel bei Aufsteiger Flensburg 08 bestätigen

(Text: JFV Nordwest)