U17 des JFV schlägt Landesliga-Spitzenreiter

 

U17 des JFV schlägt Landesliga-Spitzenreiter

Die U17 des JFV Nordwest hat das punktspielfreie Wochenende genutzt, um Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der Regionalliga Nord zu tanken: In einem flotten Testspiel bezwangen die Oldenburger B-Junioren am Sonnabendden JFV RWD (Rheden-Wetschen-Diepholz) mit 4:1-Toren. Auffälligster Akteur war Stürmer Osman Atilgan, der alle vier Treffer für die Gastgeber erzielte.

Mit dem JFV RWD war der bislang ungeschlagene Tabellenführer der Landesliga Hannover zu Gast an der Maastrichter Straße. Das Team kassierte in Oldenburg die erste Niederlage in einem Spiel der Saison 2014/2015. Mehr noch freute sich JFV Nordwest-Trainer Wolfgang Horn über die Erkenntnis, dass bei seiner Mannschaft auch der zweite Anzug passt: Weil viele verletzte und angeschlagene Stammspieler fehlten, fuhr die U17 diesen überzeugenden Sieg in einer Formation ein, die so noch nicht zusammengespielt hatte.

Das 1:0 erzielte Osman Atilgan bereits in der 4. Minute. Das 2:0 ließ er in der 21. Minute folgen. Mit dem 3:0 in der 38. Minute machte er einen Hattrick perfekt. Dabei setzte sich der Angreifer mit einem Alleingang durch und umkurvte am Ende auch noch den gegnerischen Torhüter, ehe er überlegt einschob.

In der zweiten Hälfte gelang den Gästen durch Philip-Pascal Kürble in der 43. Minute der Anschlusstreffer zum 1:3. Osman Atilgan stellte mit dem 4:1 in der 51. Minute den alten Abstand wieder her. „Der Sieg war verdient“, resümierte Trainer Wolfgang Horn zufrieden.

 (Text: JFV Nordwest)