U17 testet und macht Pause

 

U17 testet und macht Pause

Einen starken Auftritt legten die U-17-Fußballer des JFV Nordwest am Mittwoch gegen Werder Bremen hin. Der Regionalligist war dem Bundesligisten in dem Testspiel mindestens ebenbürtig und verpasste nur knapp den Sieg. „Das war ein super Spiel meiner Mannschaft“, kam JFV-Trainer Wolfgang Horn fast nicht aus dem Staunen heraus. Die Talente hätten nicht nur dagegen, sondern mitgehalten und bereits in der ersten Halbzeit die Chance gehabt, in Führung zu gehen.

Doch Ex-JFV-Torwart Frederic Hoch verhinderte die Führung. Nach der Pause gingen die Oldenburger durch Treffer von Sven Lameyer (46. Minute) und Alex Chiarodia (58.) mit zwei Toren in Front. Doch dann bewies der Gast aus Bremen seine Qualitäten und drehte die Partie binnen elf Minuten zum 3:2. Bei aller Freude über die gute Leistung seines Teams musste Horn weitere Verletzte beklagen, sodass der für Sonntag geplante Test gegen West-Bundesligist Hombrucher SV abgesagt wurde.

(Text: FUPA Magnus Horn)